Sie sind hier: Unser Stadtverband / Fahrzeuge / Ausstattung / Kombi soz. Betreuung

Kontakt

DRK Stadtverband Bocholt e.V.
Goerdelerstr. 15
46397 Bocholt

Telefon (02871) 24 11 60
Fax (02871) 24 11 6 62
info@drk-bocholt.de

Blutspendetermine

social Media

Kombi soziale Betreuung

Bei diesem MTW handelt es sich um einen Volkswagen VW T4 TDI mit kurzem Radabstand; gestellt vom Land NRW. Aufgrund seiner zahlreichen Sitzplätze und Ausmaße ist dieses Fahrzeug wie geschaffen für Personen- und Materialtransporte. Der MTW wird bei Sanitätsdiensten von Großveranstaltungen (Karneval, Kirmes, Citylauf etc.) auch als Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) eingesetzt. Hierzu wird der MTW um einen Notarzt, qualifiziertes Begleitpersonal und einer umfangreichen und normgerechten Zusatzbeladung ergänzt. Desweiteren besteht die Möglichkeit, durch einen Umbau das Fahrzeug als Einsatzleitwagen (ELW) zu verwenden.

Somit ist dieses Fahrzeug das universellste im Stadtverband und rückt bei den meisten Einsätzen auch als Erstes aus. Im Heck wurde dafür ein Regalsystem eingebaut, welches die zusätzliche Ausstattung aufnimmt, welche für den "Erstangriff" im Einsatzfalle nötig sind. Notfallrucksäcke, Notfalltaschen, Sauerstoff, Rucksäcke zur Betreuung von unverletzten Betroffenen, Führungsmaterial zur Lageerkundung und Leitung von Einsätzen bzw. Einsatzabschnitten, als auch Westen zur Kennzeichnung von wichtigen Funktionen am Einsatzort. 

Bei Bedarf kann noch der Betreuungsanhänger angehangen werden, welcher die Ausstattung für etwa 100-200, je nach Pflegebedarf, unverletzt Betroffene hat. Mit dieser Aussattung werden zum Beispiel Schulen zu Notunterkünften, sogenannten Betreuungsplätzen, eingerichtet.

Amtl. KennzeichenBOR - 8000
FunkrufnameRotkreuz Borken 02-73-01
Erstzulassung2000
Hersteller / ModellVW T4 TDI
EigentümerLand NRW
BesatzungFahrer: Sanitätsdiensthelfer
Technische Ausstattung4m - Funkgerät,
2m - Handfunkgerät
Sonstiges8 Sitzplätze,
Zugfahrzeug für den Fachgruppenanhänger "Soziale Betreuung"
Ausstattung u.a. Notfallrucksack (PAX Wasserkuppe III)
Notfalltasche-ManV (Pax Disaster-Bag mit 4 Pax Kangaroo-Bags SEG),
Pulsoximeter (Nellcor Puritan Bennett NPB-40 mit Durasensor DS-100A),
AEROcase®-Sauerstofftasche mit 5l-Sauerstoff-Flasche und zwei GCE Mediline Druckminderern (beide variabel einstellbar),
Notfallrucksack-Betreuungsdienst (Pax Rucksack "Betreuungsdienst"),
Notfallrucksack-Notfallnachsorge (Pax Rucksack "Notfallnachsorge"),
4 x Infusionsständer für Klapptragen,
1 x rote Funktionsweste "Arzt" bzw. "Notarzt",
1 x weiße Funktionsweste "Einsatzabschnittsleiter",
2 x blaue Funktionswesten "Unterabschnittsleiter",

weitere Bilder